Die PR-Agentur für
Bauen.Wohnen.Leben.

30.05.2016

QUARTIER 11 baut auf innovative Energietechnik

Pressetext (7654 Zeichen)Plaintext

Wien, am 30. Mai 2016_325 Wohnungen errichtet Kallco in den kommenden zwei Jahren auf den ehemaligen Freytaggründen. Erstmals werden die beiden Eigenentwicklungen SLIM BUILDING® und KLIMA LOOP in einem Projekt kombiniert.

Bis zum Spatenstich für das QUARTIER 11 wird es noch ein paar Wochen dauern, aber schon jetzt sind die innovativen Konturen des Projektes hinsichtlich Architektur und Gebäudekonzeption erkennbar.

Das Projekt und die Akteure

QUARTIER 11 gliedert sich in sechs unterschiedlich hohe freistehende Gebäude. An der Straße setzt ein 11-geschoßiges schlankes Haus mit einem glasverkleideten Sockel, auf dem die silbrig glänzende Fassade aus Alu-Rhomben-Platten der Obergeschoße aufsetzt, ein klares Statement für Urbanität und Großzügigkeit. Es markiert das prominente Entree zur weitläufigen Wohnanlage mit niedrigeren 4- bis 6-geschoßigen Gebäuden und freundlich gestalteten Plätzen. Jedes Haus hat seinen eigenen Charakter – städtisch-dynamisch am Quartiersplatz und grünbetont im Inneren mit lebendigen Erdgeschoßzonen, breiten Durchgängen und Plätzen für Begegnung. Mietergärten, Balkone und Terrassen verstärken die wohnliche Atmosphäre.

Insgesamt errichtet Kallco hier in der Simmeringer Hauptstraße 168 bis 174 ab Juni 2016 im ersten Bauabschnitt 249 frei finanzierte Mietwohnungen und einen Kindergarten. In einem zweiten Bauabschnitt, der Ende 2016 in Angriff genommen wird, kommen weitere 77 Wohnungen dazu. Eigentümerin des Projektes ist die Bank Austria Real Invest. Kallco ist als Projektentwickler, Generalplaner und Totalunternehmer für die gesamte Konzeption, Abwicklung und Vermarktung des Projektes verantwortlich. Die kreative Gestaltung der insgesamt acht Gebäude, die sich um variabel gestaltete Freiräume gruppieren, liegt in den Händen von Sue Architekten und x42 Architektur.

Das vielfältige Wohnungsangebot reicht von kleinen 2-Raum-Typen bis zu 4-Zimmer-Wohnungen, die alle über einen Balkon, eine Loggia oder eine Terrasse verfügen.

SLIM BUILDING®

Konstruktives Kernstück des Wohnbaus ist das patentierte SLIM BUILDING® Konzept von Kallco, das Primär- und Sekundärkonstruktion voneinander entkoppelt. Die nach allen Seiten offenen modularen Raumelemente werden durch schlanke Formstahlstützen und die nach einem bestimmten statischen System in den Stützenkopf integrierten Deckenfelder definiert. Die Wände der Raumelemente werden in weiterer Folge aus nichttragenden Wand- und Fassadenelementen gebildet. Diese Konstruktionsweise ermöglicht große Variabilität und Wandelbarkeit der Grundrisse auf Lebenszeit des Gebäudes. Seit seiner Entwicklung hat Kallco SLIM BUILDING bereits bei Wohnbauprojekten mit rund 400 Wohnungen erfolgreich zum Einsatz bracht.

KLIMA LOOP – Innovative Energieversorgung

Die absolute Neuerung im QUARTIER 11 betrifft die Energieversorgung. Erstmals kommt hier das von Kallco in enger Zusammenarbeit mit Prof. Peter Holzer/Ingenieurbüro Peter Jung entwickelte System KLIMA LOOP zum Einsatz, das über Tiefenbohrungen die Erdwärme mittels Wärmetauscher auf ungewöhnlich effiziente Weise für die Kühlung und Heizung der Gebäude nutzt. Im Winter stellt die Erdwärme etwa die Hälfte der für Raumheizung und Warmwasser benötigten Energie zur Verfügung, der Rest wird mit Gaskesselheizung abgedeckt.

Im Sommer wird dem Gebäude die gespeicherte Wärme über die Bauteilaktivierung der Geschoßdecken wieder entzogen und in den Erdkoffer rückgeführt. Rund 90 % des für die Kühlung benötigten Energiebedarfes wird auf diese Weise durch die Erdwärmenutzung abgedeckt. Die Temperatur der Decken wird bei der Bauteilaktivierung auf 18 bis 20 °C gesenkt, sodass die Bewohner in den Genuss einer zugfreien Klimatisierung im Sommer kommen – und das ohne finanziellen Mehraufwand: Über die Einsparungen bei den Heizkosten kann die Gebäudekühlung im Sommer so gut wie kostenlos bereitgestellt werden.

Der Regelkreislauf des KLIMA LOOP von Kallco sichert einen außergewöhnlich hohen Wirkungsgrad und einen ökologisch vorbildlichen Erneuerungszyklus des Energiespenders Erde.

„Initiator dieses Projekts war die MA 22, die im Rahmen der EU-Richtlinien zum Klimaziel 2020 einen Bauträger gesucht hat, der sich dem Thema Energieeffizienz von ganz neuer Seite nähert“, erklärt Kallco-Gründer und Geschäftsführer Prof. Winfried Kallinger.

„Wir haben schon oft bewiesen, dass wir bereit sind, uns auf neues Terrain zu begeben. So wie andere Industriezweige müssen auch wir Bauträger in Forschung und Entwicklung investieren, das ist unser Zugang“, ergänzt Kallco-Geschäftsführer Stefan Eisinger-Sewald.

Dabei beweist Kallco langen Atem: Zwei Jahre lang haben die Techniker unter Leitung von Stefan Eisinger-Sewald an der Entwicklung von KLIMA LOOP gearbeitet. Für die Stadt Wien gilt QUARTIER 11 als Pilotprojekt. Zwar gibt es bereits Wohnbauprojekte, in denen Erdwärmenutzung mit Bauteilaktivierung kombiniert wird, aber noch nie in dieser Größenordnung mit zwei im Jahreszeitenzyklus miteinander verbundenen Kreisläufen und Wärmerückspeisung in die Erde (Regelkreis Bauteilaktivierung-Kühlung/Heizung-Wärme = KLIMA LOOP). Der große Vorteil: hoher Wohnkomfort mit geringstmöglichem Wartungsaufwand zu günstigsten Kosten für die Bewohner. Die Effizienz von KLIMA LOOP wird von Kallco in den kommenden Jahren regelmäßig evaluiert. Die so gewonnenen Erkenntnisse werden bei künftigen Projekten einfließen – mit dem Ziel, für Kosteneffizienz und Wohnqualität neue Standards zu setzen.

FACTS & FIGURES
  • Baubeginn: Sommer 2016
  • Fertigstellung: Frühjahr 2018
  • 325 Mietwohnungen: 49 m2 bis 100 m2, 2–5 Zimmer
  • 209 PKW-und Motorrad-Stellplätze in der Tiefgarage
  • Alle Wohnungen mit eigenem Garten, Balkon oder Terrasse
  • Großzügige Freiflächen, Kinderspielplatz und Begegnungsräume
  • Gemeinschaftsraum mit Waschsalon und Gartenzugang
  • Große Fahrrad-/Kinderwagenabstellräume
  • KIWI-Kindergarten (4 Gruppen)
  • MIET-KONDITIONEN WOHNE
  • ab € 9,-/m2 netto pro Monat zzgl. Betriebskosten
  • ab € 60,-/m2 rückzahlbarer Baukostenbeitrag

 
Renderings: © ZOOM VP.AT, Abdruck honorarfrei


www.kallco.at

Über Kallco
Die 1987 gegründete Kallco Gruppe zählt zu den führenden Bauträgern Österreichs. Sie ist auf großvolumige Wohnprojekte mit hohen architektonischen und sozialen Ansprüchen spezialisiert und setzt diese im Einklang mit den Zielen der Wiener Wohnpolitik um. Kallco ist ein von den Eigentümern geführtes Unternehmen. Den Stamm der Gesellschafter bilden Familie Kallinger und Stefan Eisinger-Sewald. Winfried Kallinger, Hanna und Susanne Kallinger sowie Stefan Eisinger-Sewald nehmen als Repräsentanten der Gesellschafter auch die Geschäftsführung wahr. Derzeit befinden sich rund 1.200 Wohneinheiten mit einer Nutzfläche von knapp 90.000 m² und rund 1.000 Kfz-Stellplätzen mit einem Investitionsvolumen von rund 219 Mio. Euro in Entwicklung und sollen bis 2017/18 in Bau gehen.

(.)

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x