Die PR-Agentur für
Bauen.Wohnen.Leben.

19.06.2017

Neues Zuhause für Langhälse

Giraffenpark9_c_Daniel_Zupanc

Das neue Giraffenhaus mit Brandschutzscheiben von Vetrotech Saint-Gobain bietet den Tieren eine helle, freundliche Umgebung.

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder

Pressetext (4547 Zeichen)Plaintext

Steyr, im Juni 2017._Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit war es soweit – die letzte Anlage im historischen Zentrum des Tiergartens Schönbrunn wurde modernisiert und vergrößert: Der neue Giraffenpark bietet den Tieren eine helle, freundliche Umgebung. Dazu tragen auch die Brandschutzscheiben von Vetrotech Saint-Gobain bei.

Es war der letzte offizielle Termin von Reinhold Mitterlehner als Vizekanzler und Wirtschaftsminister: Anfang Mai eröffnete er gemeinsam mit Zoodirektorin Dagmar Schratter den neuen Giraffenpark im Tiergarten Schönbrunn. Damit ist – nach zweieinhalbjähriger Bauzeit – die letzte Anlage im historischen Zentrum des Tiergartens saniert und modernisiert worden. In den vergrößerten Giraffenpark sind auch zwei neue Tiere eingezogen: die Giraffenweibchen Fleur und Sofie, beide zwei Jahre alt, aus dem Tiergarten Rotterdam.
Die beiden Giraffen erwartet eine tolle Anlage. Für diese neuen vier Wände der Giraffen wurden in Absprache mit dem Denkmalamt alle Zubauten abgerissen und ein großer, heller Wintergarten errichtet. Er bietet ausreichend Bewegungsraum in der kalten Jahreszeit. Und den Besuchern ein tolles Erlebnis: Denn über eine drei Meter hohe Galerie können sie die Netzgiraffen-Weibchen auf Augenhöhe beobachten. Allerdings können sich die Tiere bei Bedarf auch in den alten Gebäudeteil zurückziehen, der für die Besucher nicht zugänglich ist.

Hochsicherheitsglas schützt Mensch und Tier

Um die Sicherheit von Mensch und Tier zu gewährleisten, wurde das neue Giraffenhaus mit Brandschutzgläsern von Vetrotech Saint-Gobain ausgestattet. Mit Contraflam® 30 Climaplus wählte man ein feuerbeständiges Sicherheitsglas in einer Dicke von 42 mm, das eine wirksame Reduzierung der Strahlungswärme bietet. Es enthält eine Zwischenschicht, die bei einem Brand opak wird und als Wärmeschutzschild dient, der den Raum 30 Minuten lang gegen das Feuer abschließt. In dieser Zeit können Besucher und Tiere evakuiert werden.
Das als Isolierverglasung aufgebaute Produkt sorgt zudem für eine effektive Wärmedämmung. Und weil man im öffentlichen Bereich doppelt auf Nummer sicher geht, griff man auf SECURIT-H zurück. Stefan Horak, verantwortlich für Vetrotech Österreich: „SECURIT-H bietet besondere Anwendungssicherheit und kann daher auch für Fassaden eingesetzt werden. Im vorliegenden Fall war es zudem ausschlaggebend, dass es den Anforderungen der Magistratsabteilung 64 der Stadt Wien entspricht.“
SECURIT-H ist ein heißgelagertes, thermisch vorgespanntes Kalknatron-Einscheibensicherheitsglas gemäß EN14179-1 und ist auch Sicherheitsglas nach ÖNORM B 3710. Für diese Ausführung werden vorgespannte Gläser kontrolliert auf 290 °C erhitzt und mindestens vier Stunden lang bei dieser Temperatur gelagert. Dabei darf die Temperatur der Scheiben nie unter 280 °C sinken oder über 320 °C steigen. Dieses „Heißlagern“ sortiert praktisch alle zum Spontanbruch neigenden Scheiben aus, mit einem verschwindend geringen Restrisiko. Einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor stellte die Ausführung als SGG STADIP dar: Sie schützt vor Verletzung und Splittern. Dabei werden die Floatglasscheiben durch zähelastische, hochreißfeste Polyvinyl-Butyral-Folien fest zu einer Funktionseinheit verbunden. Bei mechanischer Überbelastung durch Stoß oder Schlag bleiben die Bruchstücke an den PvB-Folien haften und die Scheibe in der Regel als Ganzes erhalten. Ähnlich einer Windschutzscheibe bei Autos wird die Verletzungsgefahr damit stark verringert.

Link: www.vetrotech.at 

Bilder:
Giraffenpark6_c_Daniel_Zupanc.jpg
Giraffenpark9_c_Daniel_Zupanc.jpg
Bildtext: Das neue Giraffenhaus mit Brandschutzscheiben von Vetrotech Saint-Gobain bietet den Tieren eine helle, freundliche Umgebung.
© Daniel Zupanc, Abdruck honorarfrei 

Über Saint-Gobain
Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Produktlösungen, die einen wichtigen Beitrag für unser Wohlbefinden und unsere Zukunft leisten. Diese Werkstoffe umgeben uns täglich in unseren Lebensräumen und im Alltag: in Gebäuden, Transportmitteln und Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen. Unsere Systemlösungen sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels. Saint-Gobain ist führend in der Gestaltung von Lebensräumen und macht mit seinen Produkten und Systemlösungen Komfort erlebbar. Mehr als 170.000 Mitarbeiter in 67 Ländern erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von 39,1 Mrd. Euro. www.saint-gobain.de
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2.126 x 1.417  
Giraffenpark6_c_Daniel_Zupanc
2.126 x 1.417  


Kontakt

Pressestelle Vetrotech Österreich
senft & partner, Eva Fesel
1020 Wien, Praterstraße 25a/13
Tel. 01/219 85 42-33
e.fesel@senft-partner.at
www.senft-partner.at

Giraffenpark9_c_Daniel_Zupanc (.jpg)

Das neue Giraffenhaus mit Brandschutzscheiben von Vetrotech Saint-Gobain bietet den Tieren eine helle, freundliche Umgebung.

Maße Größe
Original 2126 x 1417 2 MB
Medium 1200 x 799 150,8 KB
Small 600 x 399 59,4 KB
Custom x